Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
ANZEIGE
ANZEIGE
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport Live - FIA World Rally Championship12.02. 20:00
Motorsport - FIA World Rally Championship13.02. 18:00
Motorsport - FIA World Rally Championship14.02. 19:00
Motorsport - FIA World Rally Championship15.02. 20:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott27.02. 21:15
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Coole Sprüche

Coole Sprüche

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >> || Alle (1123)
Januar 2015
"Früher konnte ich mich mit dem Rücken zur Strecke stellen und hören, wer schnell ist und wer nicht."
Marc Surer über die Problematik der leisen Motoren in der Formel 1.
November 2014
"Wir haben die Fabrik geschlossen."
Heinz-Harald Frentzen hat offenbar nicht vor, weitere Kinder zu bekommen
"Gestern habe ich mit meiner Frau 20-Jähriges gefeiert. Es gibt also immer wieder neue Herausforderungen, denen man sich stellen muss."
Wenn Tanja das gehört hätte: Heinz-Harald Frentzen findet, dass die Aufgaben, die ihm das "Rentnerdasein" abverlangt, nicht viel anders sind als die, die er früher auf der Rennstrecke zu bewältigen hatte...
"Dann musst du eben früher aufs Klo gehen."
McLaren-Pilot Jenson Button über die Veränderungen in der Vorbereitung auf ein Rennen aufgrund der neuen Hymnen-Prozedur
"Bei manchen Fahrer-Bekanntgaben musste ich wirklich lachen. Wenn einer vorher nicht gut war, warum sollte er in einem anderen Auto plötzlich gut sein?"
Jenson Button über die Not vieler Teams, Nachwuchspiloten des Geldes wegen zu verpflichten
"Ohne mich wäre er in Houston gelandet!"
Lotus-Pilot Romain Grosjean über den Zwischenfall mit Jean-Eric Vergne in der Schlussphase des Grand Prix der USA in Austin. Der Lotus des Franzosen musste als Leitplanke für den Toro Rosso herhalten.
Oktober 2014
"Wenigstens das hat funktioniert."
Lotus-Pilot Romain Grosjean, der 2014 sportlich kaum in Erscheinung treten konnte, wird zum zweiten Mal Vater.
"Man haut seinen Kopf einfach so lange gegen die Wand, bis sich die Tür öffnet."
Neu-Teamchef Gene Haas hat vor seinem Einstieg 2016 seine eigene Vorstellung von Durchhaltevermögen.
"Jenson hat nächstes Jahr schon 17 Teamkollegen und ich war einer von ihnen."
Sebastian Vettel äußert sich zu den zahlreichen Wechselgerüchten im Fahrerlager
September 2014
"Das war ein Witz, denn es war unmöglich, das Rennen mit diesen Reifen zu Ende zu fahren. Von da weg bin ich bis zur letzten Runde wie eine Großmutter gefahren."
Williams-Pilot Felipe Massa schildert seine letzten Runden beim Grand Prix von Singapur. Durch seine schonende Fahrweise hielten die Pirelli-Pneus bis ins Ziel durch.
"Könnte ich irgendetwas tun, die Ausfälle zu stoppen, würde ich das tun. Ich würde mir nochmal den Arm brechen, um der Probleme ledig zu werden."
Mercedes-Sportchef Toto Wolff war in Singapur verärgert über den Ausfall von Nico Rosberg. Er würde sich lieber noch einmal bei einem Radunfall die Knochen brechen, als Zuverlässigkeitsprobleme an einem Mercedes in Kauf zu nehmen.
"An dem Auto hat, was die Elektronik betrifft, am Ende nicht mehr viel funktioniert."
Mercedes-Sportchef Toto Wolff über den technischen Defekt am Auto von Nico Rosberg (Mercedes), was letztendlich den Ausfall beim Großen Preis von Singapur zur Folge hatte
"In meinem Fall wird sowieso nicht viel gesprochen."
Bei Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen scheint das Funkverbot nicht so viel zu ändern.
"Wir sind kein Pensionsfond."
Red-Bull-Berater Helmut Marko über Jean-Eric Vergne, den er kurz zuvor aus dem Junior-Programm abserviert hatte
August 2014
"Im schlimmsten Fall hätte ich ein Wochenende lang in der Formel 1 wie ein Idiot ausgesehen, wäre dann aber wieder zurück ins normale Leben gegangen."
Andre Lotterer nach seinem kurzen Grand-Prix-Debüt bei Caterham
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >> || Alle (1123)