WTCC 2016: Rob Huff ist Meister der Eröffnungsrennen - FIA WTCC bei Motorsport-Total.com

© sport media group GmbH
Datum: 19.10.2017 - 05:45 Uhr
Quelle: http://www.Motorsport-Total.com/wtcc/news/2016/12/wtcc-2016-rob-huff-ist-meister-der-eroeffnungsrennen-16122603.html

WTCC 2016: Rob Huff ist Meister der Eröffnungsrennen

von Markus Lüttgens
26. Dezember 2016 - 16:50 Uhr

Honda-Pilot Rob Huff sammelte in der WTCC-Saison 2016 in den Eröffnungsrennen mehr Punkte als jeder andere Fahrer - Statistik liefert interessante Erkenntnisse

Robert Huff
Rob Huff war in den Eröffnungsrennen 2016 erfolgreicher als alle anderen
© FIA WTCC

(Motorsport-Total.com) - Honda-Werksfahrer Rob Huff war in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016 der Meister der Eröffnungsrennen. Huff gewann bei den elf Rennveranstaltungen dieses Jahres in den Läufen, bei denen die ersten zehn aus dem Qualifying in umgekehrter Reihenfolge starten, insgesamt 120 Punkte und damit drei mehr als Weltmeister Jose-Maria Lopez (117 Punkten), der in dieser Eröffnungsrennen-Wertung den zweiten Platz belegt. Rang drei geht dort an Tom Chilton mit 115 Punkten.

Zählt man hingegen nur die Punkte aus den Hauptrennen zusammen, so liegt Lopez mit 222 Punkten einsam an der Spitze. Auf den Positionen zwei und drei folgen hier wie auch in der Gesamtwertung der Meisterschaft Yvan Muller (137) und Tiago Monteiro (127).

ANZEIGE

Der Vergleich der separaten Wertung von Eröffnungs- und Hauptrennen bestätigt den subjektiven Eindruck, nach dem die Eröffnungsrennen in der WTCC-Saison 2016 deutlich ausgeglichener waren als die Hauptrennen. Während beim ersten Rennen des Wochenendes im Laufe der Saison 20 Fahrer in die Punkteränge fuhren, waren es im zweiten Lauf nur 18. Auch wurden die Punkte in den Eröffnungsrennen deutlich gleichmäßiger verteilt. Reichen dort 120 Punkte zum Sieg aus, würde man damit in der Wertung der Hauptrennen nur auf Platz vier landen.

Interessant ist auch der Vergleich, in welchen Rennen die Fahrer jeweils die meisten Punkte gesammelt haben. Hier stellen sich vor allem Huff und Chilton als Spezialisten für die Eröffnungsrennen heraus. In dieser Wertung landen sie auf den Plätzen eins und drei, in der Addition aller Hauptrennen aber nur auf den Positionen sieben (Huff) und zehn (Chilton). Umgekehrt war Muller in den Hauptrennen deutlich erfolgreicher als in den Eröffnungsrennen.

Andere Fahrer beherrschten hingegen beide Rennen über die gesamte Saison gesehen gleich gut. Allen voran Volvo-Pilot Thed Björk, der in Eröffnungs- und Hauptrennen jeweils genau 55 Punkte gewann. Auch Mehdi Bennanis Statistik ist bei diesem Vergleich mit 97 zu 99 Punkten sehr ausgeglichen.

WTCC-Gesamtwertung 2016 (nur Eröffnungsrennen):
01. Rob Huff (Honda) - 120 Punkte
02. Jose-Maria Lopez (Citroen) - 117
03. Tom Chilton (SLR-Citroen) - 115
04. Norbert Michelisz (Honda) - 102
05. Mehdi Bennani (SLR-Citroen) - 97
06. Gabriele Tarquini (Lada) - 91
07. Yvan Muller (Citroen) - 90
08. Nick Catsburg (Lada) - 75
09. Tiago Monteiro (Honda) - 74
10. Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) - 64
11. Thed Björk (Volvo) - 55
12. Hugo Valente (Lada) - 46
13. Fredrik Ekblom (Volvo) - 28
14. Gregoire Demoustier (SLR-Citroen) - 11
15. James Thompson (Münnich-Chevrolet) - 9
16. Robert Dahlgren (Volvo) - 6
17. John Filippi (Campos-Chevrolet) - 5
18. Rene Münnich (Münnich-Chevrolet) - 2
= Nestor Girolami (Volvo) - 2
20. Sabine Schmitz (Münnich-Chevrolet) - 1

WTCC-Gesamtwertung 2016 (nur Hauptrennen):
01. Jose-Maria Lopez (Citroen) - 222 Punkte
02. Yvan Muller (Citroen) - 137
03. Tiago Monteiro (Honda) - 127
04. Mehdi Bennani (SLR-Citroen) - 99
05. Norbert Michelisz (Honda) - 96
06. Nick Catsburg (Lada) - 82
07. Rob Huff (Honda) - 73
08. Thed Björk (Volvo) - 55
09. Gabriele Tarquini (Lada) - 52
10. Tom Chilton (SLR-Citroen) - 46
11. Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) - 33
12. Hugo Valente (Lada) - 29
13. Fredrik Ekblom (Volvo) - 19
14. James Thompson (Münnich-Chevrolet) - 17
15. Nestor Girolami (Volvo) - 10
16. Esteban Guerrieri (Campos-Chevrolet) - 8
17. John Filippi (Campos-Chevrolet) - 4
18. Ferenc Ficza (Zengö-Honda) - 2