ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
BMW 633 CSI
€12.200,00
BMW 633 CSI  - Wunderschöner BMW 633 CSI mit nur 71000 km aus erster Hand
6 Zylinder Einspritzmotor
147 KW / 2[...]
DTM-Tickets
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Aktuelle Top-DTM-Videos
Sie sind hier: Home > DTM > Strecken & Kalender > Zandvoort
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Niederlande / Zandvoort

Fakten
Name Circuit Park Zandvoort
Länge 4.307 Meter
Anklicken für eine vergrößerte Darstellung
Anklicken für eine größere Darstellung
 
Daten
Runden TBA
Distanz TBA
Porträt Heißer Motorsport direkt am Strand - das ist Zandvoort. Viele Fans verbinden hier Rennaction mit Meerurlaub. Der Circuit Park liegt direkt in den Dünen der Nordseeküste, mit nur wenigen Schritten ist man am Strand. Die Stadt Zandvoort selbst ist einer der bekanntesten niederländischen Ferienorte mit vielen Kneipen, Restaurants und einem Vergnügungspark.

Die Strecke selbst wurde 1948 gebaut. Seit 1952 fuhr hier auch die Formel 1 immer wieder Rennen, das letzte im Jahr 1985. Ein größerer Umbau fand im Jahr 1971 statt, damals entstand die Schikane Panorama und der Kurs wurde den damaligen Sicherheitsstandards angepasst. Die große Zeit der Rennstrecke in Zandvoort wurde allerdings auch von tödlichen Unfällen überschattet.

Ende der 1990er-Jahre wollte Zandvoort wieder aus dem Dornröschenschlaf erwachen und neue internationale Beachtung bekommen. Also wurde ab 1999 wieder gebaut. 2001 bekam die modernisierte Strecke eine neue Haupttribüne gegenüber der Boxengasse. Ansonsten scharen sich die Zuschauer vor allem auf Naturtribünen. Seit 2001 gastiert auch die DTM in Zandvoort.
Luftbild
Anschrift Circuit Park Zandvoort
Burgemeester van Alphenstraat 108
2041 KP Zandvoort
Niederlande
Linktipps Tickets und Reisen
Offizielle Webseite
Streckendebüt 2001
Erster Sieger 2001: Christian Abt, Abt-Audi (Abt)
Erste Pole 2001: Christian Abt, Abt-Audi (Abt)
Letzte Sieger 2016: Jamie Green, Audi (Rosberg)
2016: Robert Wickens, Mercedes (AMG/HWA)
2015: António Félix da Costa, BMW (Schnitzer)
2015: Marco Wittmann, BMW (RMG)
2014: Mattias Ekström, Audi (Abt)
2013: Augusto Farfus, BMW (RBM)
Top 8 Qualifying 2016
1. Jamie Green, Audi (Rosberg)
2. Gary Paffett, Mercedes (ART Grand Prix)
3. Christian Vietoris, Mercedes (Mücke Motorsport)
4. Edoardo Mortara, Audi (Abt)
5. Robert Wickens, Mercedes (AMG/HWA)
6. Timo Glock, BMW (RMG)
7. Marco Wittmann, BMW (RMG)
8. Esteban Ocon, Mercedes (ART Grand Prix)
Top 8 Rennen 2016
1. Jamie Green, Audi (Rosberg)
2. Gary Paffett, Mercedes (ART Grand Prix)
3. Edoardo Mortara, Audi (Abt)
4. Marco Wittmann, BMW (RMG)
5. Nico Müller, Audi (Abt)
6. Timo Glock, BMW (RMG)
7. Mattias Ekström, Audi (Abt)
8. Paul di Resta, Mercedes (AMG/HWA)
Anzahl Rennen 20
Anzahl der Siege von Pole-Position 7 Mal
Sieg von der höchsten Startposition Startplatz 4
2012: Edoardo Mortara, Audi (Rosberg)
2005: Gary Paffett, Mercedes (AMG/HWA)
Meiste Siege Fahrer Mattias Ekström (4)
Gary Paffett (3)
Robert Wickens (1)
Christian Abt (1)
Tom Kristensen (1)
António Félix da Costa (1)
Marco Wittmann (1)
Christijan Albers (1)
Augusto Farfus (1)
Edoardo Mortara (1)
Meiste Siege Hersteller Audi (8)
Mercedes (7)
BMW (3)
Abt-Audi (2)
Meiste Poles Fahrer Timo Scheider (4)
Jamie Green (2)
Mattias Ekström (2)
Christian Abt (1)
Oliver Jarvis (1)
Robert Wickens (1)
António Félix da Costa (1)
Bernd Schneider (1)
Meiste Poles Hersteller Audi (8)
Mercedes (5)
BMW (3)
Opel (1)
Abt-Audi (1)
Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn
Startzeit Rennen 1 18:00 Uhr
Startzeit Rennen 2 14:10 Uhr
Streckenrekord Rennen 1:32.411 Minuten von Marco Wittmann (BMW/2014)

 

 
Nach oben