Startseite Menü

Stoddart will keine Frauenduelle mehr

Susie Stoddart kämpft weiterhin gegen das Image der Quotenfrau an und hat kein Interesse daran, nur mit Katherine Legge gemessen zu werden

(Motorsport-Total.com) - Es ist schon so eine Sache mit der DTM, denn was der eine Hersteller hat, das muss auch der andere haben. Ein gutes Beispiel dafür ist die obligate Quotenfrau: Obwohl sich Audi nach einer enttäuschenden Saison von Vanina Ickx getrennt hat, wurde als Ersatzfrau Katherine Legge an Bord geholt - auch weil Mercedes weiterhin an Susie Stoddart festhält.

Susie Stoddart

Will mehr als ein hübscher Aufputz für die DTM sein: Susie Stoddart

Die hübsche Schottin schaffte in bisher 20 DTM-Rennen erst ein einziges einstelliges Ergebnis, nämlich Platz neun beim Saisonfinale in Hockenheim 2006. Dieses Jahr will sie aber unbedingt ihre ersten Punkte einfahren, schließlich sitzt sie nicht mehr in einer zwei Jahre alten C-Klasse, sondern in einem Jahreswagen der Stuttgarter, eingesetzt vom Persson-Team, für das auch Gary Paffett und Mathias Lauda fahren.

In Hockenheim und Oschersleben war Stoddart jeweils das schlechteste Persson-Auto, aber zumindest setzte sie sich im Frauenduell gegen Legge durch. Genau aus diesem schöpft sie jedoch keine Befriedigung: "Es gibt keine Frauenrennen. Ich arbeite sehr hart und ich mag es einfach nicht, wenn man sagt: 'Es ist nur wichtig, dass sie die schnellere Frau ist!' Für mich ist wichtig, dass ich in der DTM etwas erreiche", erklärte sie gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

"Ich bin ein Rennfahrer, nicht nur eine Rennfahrerin. Deshalb spreche ich auch nicht so viel über Frauenduelle, denn die gibt es nicht", beschwerte sie sich. Als Quotenfrau sieht sich die 25-Jährige heute nicht mehr: "Im ersten Jahr haben alle so viel über diese Frauenkämpfe gesprochen, aber die gab es ja gar nicht. Ich hatte nie einen direkten Fight gegen Vanina Ickx. Und ich denke, dass das inzwischen jeder versteht und auch so sieht. Das ist für mich natürlich sehr schön."

Außerdem äußerte sie drei Wünsche für die Saison 2008: "Mein erster Wunsch wäre, gesund zu bleiben, mein zweiter Wunsch wäre, Punkte zu holen und mein dritter Wunsch wäre, dass Mercedes-Benz die Meisterschaft gewinnt!" Der Sieg im Frauenduell gegen Legge ist natürlich kein spezieller Wunsch, denn Stoddart würde es viel mehr freuen, die 17 Männer im DTM-Feld zu knacken als die eine Frau...

Relaunch von Motorsport-Total.com

Aktuelle Bildergalerien

Best of Social Media 2017: Video wird zum Hit
Best of Social Media 2017: Video wird zum Hit

Best of Ekström 2017:
Best of Ekström 2017: "Ekis" coolste Sprüche

Die DTM-Karriere von Mattias Ekström
Die DTM-Karriere von Mattias Ekström

Tops und Flops der DTM-Saison 2017
Tops und Flops der DTM-Saison 2017

DTM-Champion Rast: Die Meisterleistung 2017
DTM-Champion Rast: Die Meisterleistung 2017

Alle Rennsieger der DTM-Saison 2017
Alle Rennsieger der DTM-Saison 2017

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle DTM-Videos

Interview: DTM-Champion Rene Rast
Interview: DTM-Champion Rene Rast

Tracktest: Der Audi RS5 DTM
Tracktest: Der Audi RS5 DTM

Der DTM Jahresfilm 2017: #WeLoveDTM
Der DTM Jahresfilm 2017: #WeLoveDTM

Gegenbesuch: Die DTM in Japan
Gegenbesuch: Die DTM in Japan

Rene Rast: Ein Rookie ist DTM-Champion 2017
Rene Rast: Ein Rookie ist DTM-Champion 2017

Motorsport bei Sport1

Sport1