ANZEIGE
 
 
Aktuelles Top-Video

DTM Finale 2017: So jubelt der neue Meister

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
DTM-Tickets
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > Business

Neuer Geschäftsführer bei der DTM-Dachorganisation ITR

22. September 2017 - 14:31 Uhr

Achim Kostron wird neuer Geschäftsführer der DTM-Dachorganisation ITR - Florian Zitzelsberger scheidet aus

Start
Fliegender Wechsel bei der ITR: Kostron übernimmt Amt von Zitzelsberger
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Personalwechsel bei der ITR: Die DTM-Dachorganisation mit Gerhard Berger an der Spitze hat einen neuen Geschäftsführer. Achim Kostron übernimmt ab sofort das Amt des Geschäftsführers von Florian Zitzelsberger.

Seit Juni 2016 leitete der 42-Jährige die Geschicke der ITR und trieb die strategische Ausrichtung, die organisatorische Umstrukturierung sowie die Vermarktung der Serie maßgeblich voran. "Ich möchte Florian Zitzlsperger für sein Engagement sowie die Zusammenarbeit herzlich danken - er hat entscheidende Weichen für die Neuausrichtung und damit die Zukunft der DTM gestellt", sagt Gerhard Berger, Vorstandsvorsitzender der ITR.

ANZEIGE

"Ich danke dem Team der DTM für die gute Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre bei der Neuausrichtung, zuerst bei der AUDI AG und danach bei der ITR. Ich freue mich, dass ich in dieser entscheidenden Phase meinen Beitrag leisten konnte und wünsche der DTM eine erfolgreiche Zukunft in dem sich rapide verändernden Umfeld des Motorsports", sagt Zitzelsberger.

Der neue ITR-Geschäftsführer Achim Kostron war zuletzt als Berater für die Unternehmensberatung Horvath & Partners in der Automobilindustrie tätig. Er hatte in den vergangenen Wochen bereits eng mit Gerhard Berger und dem ITR-Team zusammengearbeitet.

Artikeloptionen
Artikel bewerten