ANZEIGE
Gewinnen Sie 5x2 Tickets für den AvD Oldtimer Grand Prix 2017!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Aktuelle Top-DTM-Videos
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport Live - FIA WEC03.09. 18:30
Red Bull Air Race05.09. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott06.09. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott06.09. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott06.09. 23:00
ANZEIGE

DTM Moskau 2017 im TV: Highlights auf SPORT1

21. Juli 2017 - 21:36 Uhr

Halbzeitmeister in Moskau gesucht: Die Highlights der DTM-Rennen am Sonntag auf SPORT1

Mattias Ekström, Marco Wittmann
Mattias Ekström, Marco Wittmann
© Audi

(Motorsport-Total.com) - Halbzeit in der DTM: Zur fünften Saisonstation ist die populäre Tourenwagenserie an diesem Wochenende in der russischen Hauptstadt zu Gast. Auf dem Moskau Raceway entscheidet sich, wer als Spitzenreiter in die zweite Saisonhälfte geht. Audi und Routinier Mattias Ekström sind dabei die Gejagten. SPORT1 fasst die beiden Rennen am Sonntag in ausführlichen Highlights ab 11:00 Uhr und ab 19:00 Uhr zusammen, dazu gibt es die Rennen zeitversetzt auf SPORT1+ zu sehen.

Auch die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft ist an diesem Wochenende in Russland zu Gast. Dabei will der amtierende Champion Matthias Dolderer in die Erfolgsspur zurückfliegen. Die entscheidende Phase des Rennens gibt es in der Nacht von Sonntag auf Montag zeitversetzt auf SPORT1+ zu sehen. Außerdem zeigt SPORT1 die Highlights aus Kazan am kommenden Donnerstag zeitversetzt ab 08:30 Uhr im Free-TV. Mehr Motorsport-Action auf den SPORT1-Plattformen ist am Wochenende außerdem mit dem ADAC GT Masters und der ADAC TCR Germany im niederländischen Zandvoort geboten.

Audi will in Moskau Spitzenplätze behaupten

Bereits zum fünften Mal gastiert die DTM in der russischen Metropole. Die bisherigen Erfolge auf dem Moskau Raceway sind gleich unter den drei Herstellern aufgeteilt, sodass es diesmal keinen klaren Favoriten gibt. Audi geht allerdings als Spitzenreiter in der Fahrer-, Team- und Herstellerwertung an den Start. Aktuell liegt Routinier Mattias Ekström in Führung. Sein Vorsprung auf Mercedes-Pilot Lukas Auer beträgt allerdings nur zwei Punkte. Auer dürfte mit ordentlich Rückenwind auf die Strecke gehen, denn der Österreicher darf Anfang August auf dem Hungaroring erstmals einen Formel-1-Test im Force India absolvieren.

Weitere sieben Punkte trennt Maxime Martin im BMW von der Spitze, damit ist in Moskau Hochspannung im Kampf um die Halbzeitmeisterschaft garantiert. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Mike Rockenfeller. Der Audi-Fahrer will trotz seines Mittelfußbruchs, den er sich beim spektakulären Unfall mit Gary Paffett auf dem Norisring zugezogen hat, an den Start gehen. Sollten die Schmerzen zu groß sein, steht Ersatzmann Nyck DeVries.

Die beiden DTM-Rennen in Moskau zeigt SPORT1 am Sonntag, 23. Juli, ab 11:00 Uhr und ab 19:00 Uhr in ausführlichen Highlights im Free-TV mit Kommentator Peter Kohl. SPORT1+ überträgt das 1. Rennen zeitversetzt in der Nacht von Samstag auf Sonntag, ab 04:00 Uhr und das 2. Rennen in der Nacht von Sonntag auf Montag, 24. Juli, ab 00:05 Uhr.

Dolderer bei Russland-Premiere gefordert

Mit dem ersten russischen Gastspiel in der Geschichte der Serie startet am Wochenende die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft in die zweite Saisonhälfte. Der amtierende Champion Matthias Dolderer steht in Kazan bereits unter Druck und braucht dringend den ersten Saisonsieg, um sich noch realistische Hoffnungen auf die Titelverteidigung machen zu können. Schafft es der deutsche Ausnahmepilot, den Rückstand auf den japanischen Führenden Yoshihide Muroya zu verkürzen?

Die Round of 14 sowie die entscheidende Phase mir der Round of 8 und dem Final 4 gibt es in der Nacht von Sonntag auf Montag, 24. Juli, zeitversetzt ab 02:00 Uhr auf SPORT1+ zu sehen. Außerdem fasst SPORT1 am kommenden Donnerstag, 27. Juli, ab 08:30 Uhr die Highlights aus Kazan mit Kommentator Hannes Biechteler zusammen.

Packende Asphalt-Duelle auf dem Dünenkurs in Zandvoort beim ADAC GT Masters und der ADAC TCR Germany

Nicht nur in Russland, sondern auch in den Niederlanden steht am Wochenende hochkarätiger Motorsport auf dem Programm: Das ADAC GT Masters macht gemeinsam mit der ADAC TCR Germany auf dem beliebten Dünenkurs im Zandvoort Station. Die spektakuläre Kulisse an der Nordseeküste ist der passende Rahmen für den Kampf um die Halbzeitmeisterschaft in der "Liga der Supersportwagen".

SPORT1 zeigt beide Rennen mit ausführlicher Vor- und Nachberichterstattung am Samstag live ab 13:30 Uhr und am Sonntag live ab 13:00 Uhr. Die ADAC TCR Germany läuft am Sonntag ab 11:55 Uhr ebenfalls live im Free-TV, das 1. Rennen am Samstag ist im Livestream auf SPORT1.de zu sehen. Die SPORT1-Übertragungen begleiten vor Ort Moderatorin Sarah Winkhaus und Kommentator Patrick Simon.

Große PS-Party beim SPORT1 Trackday 2017

Damit nicht genug, denn am Sonntag wird der Nürburgring wieder zum Mekka für alle Fans von verbranntem Gummi, glänzendem Lack und dröhnenden Motoren. Der SPORT1 Trackday 2017 bietet in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm, das PS-Spaß und -Action für Jung und Alt verspricht. Neben jeder Menge Spektakel auf und neben der Strecke warten bei der sechsten Ausgabe des großen Motorsport- und Tuning-Events zudem wieder zahlreiche Mitmachaktionen und besondere Gewinnspiele auf die Besucher.

Die kommenden Motorsport-Sendezeiten auf den SPORT1-Plattformen im Überblick:

Sonntag, 23. Juli
DTM - Das Rennen
1. Rennen, Moskau
11:00 Uhr Highlights auf SPORT1
04:00 Uhr zeitversetzt auf SPORT1+
Kommentator: Peter Kohl

DTM - Das Rennen
1. Rennen, Moskau
19:00 Uhr Highlights auf SPORT1
Kommentator: Peter Kohl

Montag, 24. Juli
(Nacht von So. auf Mo.)
DTM - Das Rennen
1. Rennen, Moskau
00:05 Uhr zeitversetzt auf SPORT1+
Kommentator: Peter Kohl

Red Bull Air Race
Round of 14 ,Kazan
02:00 Uhr zeitversetzt auf SPORT1+
Kommentator: Hannes Biechteler

Red Bull Air Race
Round of 8 und Final 4 ,Kazan
03:00 Uhr zeitversetzt auf SPORT1+
Kommentator: Hannes Biechteler

Donnerstag, 27. Juli
Red Bull Air Race
Highlights Kazan
08:30 Uhr Highlights auf SPORT1
Kommentator: Hannes Biechteler

Freitag, 28. Juli
Red Bull Air Race
Highlights Kazan
08:30 Uhr Highlights auf SPORT1+
Kommentator: Hannes Biechteler

Verwandte Inhalte
Kommentare zu diesem Artikel
Artikeloptionen
Artikel bewerten