ANZEIGE
 
 
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
DTM-Tickets
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Volle Pulle in die DTM-Saison: BMW

04. April 2017 - 17:09 Uhr

Bei den gerade stattfindenden DTM-Testfahrten in Hockenheim fahren erstmals alle drei Hersteller gemeinsam die 2017er-Wagen: So plant BMW

B
Der BMW für die DTM-Saison 2017 im Design von Bruno Spengler
© BMW

(Motorsport-Total.com) - Die knackigen V8-Motoren dröhnen schon: Seit Montag finden in Hockenheim die offiziellen ITR-Testfahrten statt. Dabei haben die drei in die Serie involvierten Hersteller Audi, BMW und Mercedes noch bis inklusive Donnerstag Zeit, ihr Material für den Saisonauftakt vom 5. bis 7. Mai an gleicher Stelle optimal vorzubereiten.

BMW tritt mit nur drei Chassis beim Test in Hockenheim auf. Dabei handelt es sich auch tatsächlich um die originalen drei Einsatzautos, mit denen Timo Glock, Bruno Spengler und der aktuelle Champion Marco Wittmann die Saison 2017 bestreiten werden. Nach den Tagen in Hockenheim werden die Fahrzeuge jedoch nochmals komplett zerlegt, um somit alles für das erste Rennen abermals überprüfen zu können.

ANZEIGE

Nachdem die Fahrzeuge bereits zum 1. März homologiert wurden, trat BMW beim DTM-Test im italienischen Vallelunga noch mit einer Art Übergangsmodell an. In Hockenheim wird nun jedoch der komplette 2017er-Stand gefahren.

Pro Testtag drei Piloten

Wie auch bei der Konkurrenz wird BMW jeden Tag drei Piloten ans Steuer des neuen M4 DTM lassen. Während am Montag Maxime Martin, Augusto Farfus und Tom Blomqvist gefahren sind, ging es am Dienstag dann für Glock, Wittmann und Spengler zur Sache. Mittwoch und Donnerstag folgt dann das selbe Wechselspiel noch einmal.

Alle drei BMW Einsatzteams werden im badischen Motodrom jeweils einen Wagen betreuen. Neben RBM und RMG kommt es dabei auch zur ersten Bewährungsprobe für RMR, der gerade frisch kombinierten Crew aus RBM- und RMG-Fachkräften. Hier stehen die Testfahrten in Hockenheim natürlich voll im Zeichen des Aufeinandereinspielens.

Der neue BMW M4 DTM

2017


04.04.2017
Foto 1 von 17
Tom Blomqvist (RBM-BMW)
Tom Blomqvist (RBM-BMW)

Insgesamt ist es das Ziel von BMW an den vier Testtagen in Hockenheim, so viele Kilometer wie möglich auf die Autos zu bekommen. Dabei soll dann auch schon eine gewisse Basisabstimmung für die Saison gefunden werden.

Ausblick auf die Saison: Nachdem BMW 2016 einige technische Zugeständnisse bekommen hat, müssen die Münchner dieses Jahr beweisen, dass sie auch aus voller eigener Stärke den Meister stellen können.

Artikeloptionen
Artikel bewerten