Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott24.03. 23:00
Aktuelle Top-DTM-Videos
Die aktuelle Umfrage

Die neuen Fahrerkader stehen fest! Welcher Hersteller hat 2017 das stärkste Aufgebot?

Audi
BMW
Mercedes
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Duelle in Schweden: DTM-Piloten zieht es aufs Eis

04. März 2017 - 15:42 Uhr

Audi, BMW und Mercedes schicken zwei Piloten zur DTM-IceChallenge - Das wird nicht nur ein Spaß, sondern dient auch der Vorbereitung auf die Saison 2017

DTM-Pokal
Um den DTM-Meisterpokal fahren die Piloten wieder ab Mai in Hockenheim
© DTM

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich beginnt die DTM-Saison 2017 erst am Wochenende des 6. und 7.Mai in Hockenheim, doch jeweils zwei Piloten pro Hersteller werden bereits vorher ordentlich Gas geben können. Zwar nicht auf der Rennstrecke, sondern auf Glatteis. Denn im hohen Norden Europas trägt die DTM die sogenannte IceChallenge aus.

Dabei werden die Vollgastiere der DTM zu echten Eiskönigen avancieren. Bei Duellen Mann-gegen-Mann will natürlich jeder sein Potential auf dem ungewöhnlichen Terrain ausloten. Und wenn auch nicht mit den originalen 2017er-DTM-Rennern gefahren wird, so besteht die absolute Gewissheit, dass auch mit den sportlichen Serienfahrzeugen der drei Hersteller alles gegeben wird.

ANZEIGE

BMW bietet dabei den aktuellen Meister Marco Wittmann sowie den Brasilianer Augusto Farfus auf. Audi entsendet Routinier Jamie Green sowie Vollzeit-Neuling René Rast. Und als Sternfahrer werden Lucas Auer und Maro Engel antreten. Stattfinden wird das Glatteisevent auf einem zugefrorenen schwedischen See; unweit des Polarkreises.

Natürlich geht es bei der IceChallenge 2017 eher um Spaß, Ehre und die sogenannte 'Goldene Ananas', doch schon bei den Duellen in Schweden werden die sechs involvierten DTM-Piloten mit Sicherheit alles geben. Denn Verlierertypen sind sie alle nicht.

Artikeloptionen
Artikel bewerten