Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
DTM-Tickets
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

Sollte es mehr Strafen in der DTM geben?

Ja, einige Piloten fahren viel zu aggressiv!
Nein, die Rennleitung sollte nur im Notfall eingreifen!
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Top 10: Die jüngsten DTM-Champions

03. März 2016 - 14:17 Uhr

Esteban Ocon könnte sich in diesem Jahr theoretisch zum jüngsten DTM-Champion aller Zeiten Krönen - Diese zehn Piloten sind aktuell die jüngsten Meister

Foto 1 von 10
#10: Bruno Spengler (Kanada) 2012 im Alter von 29 Jahren, 1 Monat, 28 Tagen
#10: Bruno Spengler (Kanada) 2012 im Alter von 29 Jahren, 1 Monat, 28 Tagen

(Motorsport-Total.com) - Mercedes gab im Februar bekannt, dass Esteban Ocon in der DTM-Saison 2016 für die Stuttgarter an den Start gehen wird. Das französische Talent ist gerade einmal zarte 19 Jahre alt und konnte sich damit in diesem Jahr theoretisch zum jüngsten DTM-Champion aller Zeiten krönen. Aktuell hält ausgerechnet Pascal Wehrlein, den Ocon in diesem Jahr bei Mercedes ersetzt, den Rekord. Der Deutsche krönte sich im vergangenen Jahr einen Tag vor seinem 21. Geburtstag zum Champion.

Insgesamt befinden sich in unserer Fotostrecke fünf aktuelle und fünf ehemalige DTM-Piloten. Neben Ocon sind in diesem Jahr Lucas Auer (beim Saisonauftakt 21 Jahre), Tom Blomqvist (22) und Nico Müller (23) die jüngsten Piloten im Fahrerfeld. Alle drei können Wehrleins Rekord zwar bereits nicht mehr brechen, ein Titelgewinn in diesem Jahr würde sie in unserer Top 10 allerdings auf das "Podium" bringen.

ANZEIGE

Dementsprechend könnte sich Ocon, amtierender Champion der GP3-Serie, mit seinem Titelgewinn auch noch einige Jahre Zeit lassen, um es in die Top 3 zu schaffen. Wehrleins Rekord kann er allerdings nur in dieser Saison noch brechen. An Kandidaten für die Top 10 mangelt es in diesem Jahr übrigens nicht: Aktuell belegt Bruno Spengler mit gut 29 Jahren den zehnten Platz in unserer Rangliste.

Artikeloptionen
Artikel bewerten