Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Ist Marco Wittmann ein verdienter DTM-Champion 2014?

Ja
Nein
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
DTM-Tickets: Große Auswahl an DTM-Karten - hier!
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE 
DEKRA Motorsport
Aktuelle Top-DTM-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

"Nie infrage gestellt": Hankook bleibt DTM treu

02. Mai 2013 - 11:28 Uhr

Die Serie wird bis 2016 auf Einheitsreifend der Südkoreaner ausrollen - Allgemeine Vorfreude auf Debüt des neuen, weicheren Option-Reifen

Option-Reifen von Hanook
Die DTM fiebert dem Debüt des Option-Reifen von Hanook gespannt entgegen
© Audi

(Motorsport-Total.com) - Die DTM wird bis mindestens 2016 ihre Rennen auf Reifen von Hankook bestreiten. Der Serien-Dachverband ITR und das südkoreanische Unternehmen haben ihren Exklusivvertrag vor der am kommenden Sonntag in Hockenheim startenden Saison um drei Jahre verlängert und zudem eine Option auf eine weitere Ausdehnung der Zusammenarbeit vereinbart. Seit 2011 drehen die Tourenwagen ihre Runden auf Hankook-Reifen vom Typ Ventus Race, nun gibt es erstmals zwei verschiedene Gummimischungen.

Neben dem Standard-Reifen wird bei gleichen Größen - 300/680 R 18 für die Vorder- und 320/710 R 18 für die Hinterachse - der neue und an einem gelben Streifen auf der Seitenwand erkennbare Slick des Typs Ventus Race Plus für einen kürzeren Zeitraum deutlich schnellere Rundenzeiten ermöglichen. "Die Zusammenarbeit mit Hankook in den ersten beiden Jahren unserer Partnerschaft hat uns restlos von der Leistungsfähigkeit dieses Unternehmens überzeugt", lobt Hans Werner Aufrecht den Partner.

ANZEIGE

Der ITR-Boss weiter: "Von daher war für uns absolut klar, dass wir diese erfolgreiche Kooperation auch über 2013 hinaus fortführen wollen. Die frühzeitige Verlängerung des Vertrages ist die logische Konsequenz." Aufrecht gibt sich erwartungsfroh, was die Pneu-Novelle betrifft: "Wir alle sind gespannt, wie sich der neue Option-Reifen in dieser Saison bewährt. Durch die Verwendung zweier unterschiedlicher Reifenmischungen im Rennen wird es sicher mehr Action auf der Strecke und mehr Überholmanöver geben."

Rückendeckung aus Südkorea

"Unser Dank geht an die Ingenieure von Hankook, die die anspruchsvolle Aufgabe perfekt gelöst haben, nach unseren Wünschen einen Reifen zu entwickeln, der für eine kurze Zeit schnellere Rundenzeiten ermöglicht, danach aber schnell abbaut", meint ein erfreuter Aufrecht. "Ein gutes, stabiles Reglement, hohe Professionalität und ein erfahrenes, verlässliches Management bilden stets die Grundlage für erfolgreiche Motorsport-Serien", sagt H.B. Cho, Marketing-Vorstand bei Hankook.

Der Verantwortliche aus Asien sieht sich gut aufgehoben an aktueller Wirkungsstätte: "Die DTM als eine der populärsten und am besten geführten Rennserien weltweit hat von Beginn unseres Engagements an stets die ideale Plattform zur Präsentation fortschrittlicher Hankook-Reifentechnologie geboten", erklärt Cho und zeigt sich restlos überzeugt. "Deshalb war die vorzeitige Verlängerung unseres Engagements als exklusiver Reifenausrüster der DTM nie infrage gestellt."

"Mit unserem neuen DTM-exklusiven Option-Reifen Ventus Race Plus können wir darüber hinaus einmal mehr die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in einem einzigartigen Umfeld auf den Fahrzeugen der in der DTM engagierten Premium-Hersteller präsentieren", freut sich der Südkoreaner auf die neuen Gummis. Da die 22 Piloten diesen Reifen alle erst im Rennen nutzen dürfen, wartet auf alle eine gewisse Portion Ungewissheit. Laut Reglement muss jeder Fahrer den Options-Reifen einmal während des Rennens aufziehen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben