Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
DTM-Tickets
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott23.02. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott24.02. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott26.02. 20:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott27.02. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott01.03. 13:00
Die aktuelle Umfrage

Die neuen Fahrerkader stehen fest! Welcher Hersteller hat 2017 das stärkste Aufgebot?

Audi
BMW
Mercedes

BMW reist stilvoll: Mit dem Oldtimer durch die Alpen

30. Mai 2013 - 13:39 Uhr

Die DTM-Piloten gönnen sich eine besondere Anreise nach Spielberg und fahren mit historischen Schmuckstücken sowie weiteren Sportgrößen nach Österreich

BMW-Fahrer beim Rallye-Start in München
Die BMW-Piloten haben sich für ihre Tour echte Schmuckstückchen gekrallt
© BMW

(Motorsport-Total.com) - Für die acht DTM-Fahrer aus den Reihen von BMW hat das dritte Rennwochenende des Jahres bereits am Donnerstag begonnen. Seit dem Vormittag sind sie im Rahmen der Sports & Classic Rallye der Münchener gemeinsam mit Motorsport-Chef Jens Marquardt am Steuer von historischen Fahrzeugen wie dem 328 Cabrio, dem M1 oder dem 3.0 CSL unterwegs in Richtung des österreicherischen Spielberg, wo am Sonntag der nächste Wertungslauf zum Tourenwagen-Championat ausgetragen wird.

Auf dem Weg in die Steiermark werden sie von zahlreichen Sportstars begleitet - und können sich auf mehrere spannende Zwischenstopps entlang der malerischen Route durch die Alpen freuen. Beim Start am BMW-Museum trafen die DTM-Piloten unter anderem auf Eiskunstlauf-Ikone Katarina Witt, Prinz Leopold von Bayern sowie Laufsport-Ass Jan Fitsche, die der ungewöhnlichen Anreise und dem Besuch des DTM-Wochenendes am steierischen Red-Bull-Ring ebenfalls entgegenfiebern.

ANZEIGE

"Es ist schön, gemeinsam mit so vielen anderen Sportlern eine solche Tour zu unternehmen", so Witt vor der Abfahrt. "Auf dem Oktoberfest habe ich im vergangenen Jahr einige DTM-Fahrer kennengelernt. Beim Autoscooter konnten wir die gegenseitigen Fahrkünste schon mal testen. Ich bin mir sicher, dass auch die Rallye sehr unterhaltsam verlaufen wird. In einem historischen BMW zu sitzen und das einmalige Alpenpanorama zu genießen, das wird ganz sicher ein unvergessliches Erlebnis."

Bobfahrten geplant

Das erste Ziel der Rallye ist Schliersee, gut 60 Kilometer südlich von München. Anschließend geht es weiter nach Berchtesgaden, wo die Teilnehmer der Rallye einen gemütlichen Hüttenabend verbringen. Am Freitag stoßen dann die Athleten des deutschen Bob- und Schlittenverbandes dazu. Unter anderem empfangen Bobpilot Manuel Machata und Rodler Felix Loch ihre Sportlerkollegen am Königssee. Dort stehen Rennbob-Taxifahrten auf dem Programm, ehe es weiter in Richtung Spielberg geht.

"Vor uns liegt ein wirklich abwechslungsreiches Programm", meint Bruno Spengler. "So bin ich noch nie zu einem DTM-Rennen angereist. Von der Umgebung her ist Spielberg ohnehin eine der schönsten Rennstrecken, die ich kenne. Aber die Rallye wird uns ganz sicher schon auf dem Weg dorthin durch eindrucksvolle Landschaften führen, die ich so noch nicht gesehen habe." Prinz Leopold von Bayern ergänzt: "Ich bin bereit für diese Rallye, die uns allen mit Sicherheit eine ganze Menge Freude machen wird."

"Wenn man sich die Fahrzeuge ansieht, dann lässt diese Auswahl das Herz eines jeden Fans höher schlagen. Es sind einige echte Schmuckstücke dabei. Mit diesen Autos durch die Alpen zu fahren, bei den Zwischenstopps ein spannendes Programm zu erleben und dann in Spielberg bei der DTM dabei zu sein: Schöner geht es nicht", frohlockt das BMW-Urgestein.

Artikeloptionen
Artikel bewerten