Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE 
Facebook
Google+
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Die aktuelle Umfrage

Ist Marco Wittmann ein verdienter DTM-Champion 2014?

Ja
Nein
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Neue Zeitrechnung in der DTM

01. Februar 2013 - 12:30 Uhr

In dieser Saison gilt eine neuer Zeitplan für die DTM-Rennwochenenden: Kein Freitagstraining, Qualifying nach hinten und Rennstart nach vorn verlegt

DTM Start
Die DTM-Rennen beginnen in diesem Jahr eine halbe Stunde früher als bisher
© DTM/ITR e.V.

(Motorsport-Total.com) - In der DTM beginnt in diesem Jahr eine neue Zeitrechnung. 14:40 Uhr und 13:30 Uhr sind die neuen Konstanten für die Zuschauer an den Rennstrecken und die Fans zu Hause vor dem Fernseher. Mit Beginn der Saison 2013 am 5. Mai in Hockenheim starten die Rennen sonntags um 13:30 Uhr - wie gewohnt live übertragen von Fernsehpartner ARD. Das Qualifying am Samstag beginnt in der Regel um 14:40 Uhr.

Durch den neuen Zeitplan wird das DTM-Wochenende für die Fans noch kompakter, für Fahrer und Teams noch intensiver. Denn künftig verteilt sich ihr Arbeitspensum auf zwei Tage. Der Freitag steht ab sofort ganz im Zeichen der Rahmenserien Formel-3-Europameisterschaft, Porsche Carrera Cup und Volkswagen Scirocco R-Cup sowie wechselnder Gastserien.

ANZEIGE

Die DTM-Motoren dröhnen erstmals am Samstag im Freien Training. Gerade einmal 90 Minuten haben die Fahrer von Audi, BMW und Mercedes Zeit, um ihre Boliden optimal für das Qualifying um 14:40 Uhr abzustimmen. Da sind viel Erfahrung und Gefühl für das Fahrzeug und die Strecke gefragt. Nach der Jagd um die besten Startplätze bereiten die Mechaniker die DTM-Boliden in deutlich weniger Zeit für das Rennen vor, das am Sonntag um 13:30 Uhr gestartet wird.

Neuer Zeitplan im Sinne der Fans

"Die DTM wird durch den neuen Zeitplan noch überraschender und damit auch spannender - für die Fans vor Ort an den Rennstrecken und auch daheim am Fernseher. Gleichzeitig werden wir noch serviceorientierter und zeigen offenen Sportsgeist: Wir bieten nämlich mit den neuen TV-Zeiten den Motorsportfreunden die Möglichkeit, zum Beispiel auch die Rennen der Motorrad-WM zu verfolgen", sagt der ITR-Vorsitzende Hans Werner Aufrecht.

Erstmals kommt der neue Zeitplan beim Saisonauftakt am 5. Mai in Hockenheim zum Tragen. Danach stehen neun weitere Rennen auf dem Programm, vier davon im Ausland. Neben den bereits bekannten Stationen Brands Hatch (19. Mai), Spielberg (2. Juni) und Zandvoort (29. September) ist die DTM zum ersten Mal in ihrer Geschichte in Russland zu Gast. Am 4. August steht die Premiere auf dem Moskau Raceway vor den Toren der russischen Hauptstadt an. In Deutschland wird neben dem Auftakt und dem Finale in Hockenheim (20. Oktober) wieder auf dem Lausitzring (16. Juni), dem Norisring in Nürnberg (14. Juli), dem Nürburgring (18. August) sowie in der Motorsport Arena Oschersleben (15. September) gefahren.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben