Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Marco Wittmann führt zur Halbzeit. Ist er auch Ihr Titelfavorit?

Ja, er zieht das durch!
Nein, er wird noch abgefangen!
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
ANZEIGE 
DEKRA Motorsport
Aktuelle Top-DTM-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > Exklusiv

Der Mensch in der Maschine: Roberto Merhi

21. Oktober 2012 - 09:42 Uhr

Wer ist das, der dort hinter dem Steuer sitzt? Elf Fragen über das Leben abseits des Rennfahrerlebens - Heute: Mercedes-Pilot Roberto Merhi

Roberto Merhi
Roberto Merhi gehört zum Juniorenteam von Mercedes-Benz
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - 20 Männer und zwei Frauen kämpfen in dieser DTM-Saison um Punkte und Siege. Am Steuer ihrer Boliden machen die Vollgashelden ihren Fans Freude. Doch welcher Mensch steckt unter der Sturmhaube? Welche Gedanken beschäftigen die Piloten, wenn sie nicht über Reifendrücken, Abtriebswerten und Sektorenzeiten brüten? 'Motorsport-Total.com' präsentiert eine andere Seite der DTM. Der Mensch in der Maschine. Heute: Mercedes-Pilot Roberto Merhi.

Frage: "Roberto, welchen Beruf hätte deine Mutter für dich ausgesucht?"
Roberto Merhi: "Keine Ahnung. Ich denke, sie ist glücklich, mit dem was ich tue."

Frage: "Eine Spinne in der Dusche - kommst du und hilfst?"
Merhi: "Ich mag Spinnen nicht. Als ich jung war, hatten wir im Haus manchmal richtig große Spinnen. Aber ich könnte sie schon wegmachen. Schließlich würde ich mich nicht darüber freuen, meine Dusche mit einer Spinne zu teilen. In einem Hotel in Spa hatte ich hunderte Spinnen in meinem Raum. Da habe ich nicht so gut geschlafen."

ANZEIGE

Frage: "Welches Buch hast du zuletzt gelesen?"
Merhi: "Das sportliche Reglement!"

Frage: "Welches war dein bisher schlimmstes Erlebnis im öffentlichen Straßenverkehr?"
Merhi: "Als ich noch zur Schule gegangen bin, saß ich auf dem Beifahrersitz und vor uns war ein großer Unfall. Das war mein bisher schlimmstes Erlebnis."

Frage: "Wie gut kannst du rückwärts einparken?"
Merhi: "Es ist okay. In der Straße, in der ich wohne, muss ich eigentlich immer rückwärts einparken."

Frage: "Mit welchem Prominenten würdest du gerne Essen gehen?"
Merhi: "Keine Ahnung... mit einer hübschen Frau!"

Frage: "Welches war dein erstes eigenes Auto?"
Merhi: "Mercedes Benz CLC."

Frage: "Welchen Sport würdest du niemals machen?"
Merhi: "Fahrradsport. Ich fahre gerne selbst, aber ich würde nie mein ganzes Leben dafür opfern. Ich denke, es ist ein Sport für den du sehr, sehr hart arbeiten musst. Viel mehr als für den Motorsport. Für mich wären Radrennen zu anstrengend, denn ich hasse es, wenn mich jemand überholt. Selbst wenn ich nur ein Mountainbike und der andere ein Rennrad hat - jetzt stell dir das in einem Rennen mit ganz vielen Fahrern vor..."

Frage: "Bei welcher Musik wechselst du sofort den Radiosender?"
Merhi: "Ich mag keinen Rock oder Klassik. Pop ist okay, Techno und House mag ich auch."

Frage: "Hast du ein Tattoo?"
Merhi: "Nein. Ich mag Tattoos nicht. Ich hoffe, dass ich irgendwann 50 Jahre älter und gesund sein werde. Dann sähe ein Tattoo nicht mehr so gut aus."

Frage: "Was ist der Sinn des Lebens?"
Merhi: "Wenn du ein Ziel hast, musst du hart arbeiten, dann kannst du es auch erreichen. Du musst jeden Tag dein Bestes geben."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben