Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ZF Race Reporter                                                ANZEIGE 
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie von Stallregie in der DTM?

Hersteller-Serie, also völlig okay!
Naja, für die Fans nicht so toll!
Geht gar nicht!
Machen die eh die ganze Zeit!
Ich finde das in Ordnung!
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
ANZEIGE 
DEKRA Motorsport
Aktuelle Top-DTM-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Tomczyk will von Beginn an vorn mitmischen

10. Dezember 2011 - 12:47 Uhr

Martin Tomczyk hat sich für seine erste Saison als BMW Pilot konstante Platzierungen im Vorderfeld vorgenommen - Großer Stolz auf die neue Startnummer

Martin Tomczyk
Martin Tomczyk stellt sich im Hinblick auf 2012 auf einen harten Kampf ein
© BMW

(Motorsport-Total.com) - DTM-Champion Martin Tomczyk genießt seinen Erfolg nach wie vor in vollen Zügen. Anders als die Audi-Werksfahrer verfügte Tomczyk im Phoenix-Team nicht über einen aktuellen A4 DTM des Jahrgangs 2011, was ihn jedoch nicht davon abhielt, in überzeugender Manier den Titel nach Ingolstadt zu holen.

Spätestens seit dem Saisonfinale in Hockenheim wird Tomczyk mit Lob überschüttet. "Wenn der Erfolg entsprechend gewürdigt wird, dann ist das natürlich schön", wird der Meister von 'Sport1.de' zitiert. "Ich weiß, wie lang und hart die Arbeit war, um dies erreichen zu können. Jetzt ernte ich die Lorbeeren dafür, und das mache ich gern."

ANZEIGE

In der bevorstehenden Saison 2012 wartet auf Tomczyk eine neue Herausforderung, die da heißt, BMW im ersten Jahr nach dem Comeback möglichst nah an die DTM-Spitze heranzubringen. "Wir haben harte Arbeit vor uns. Da müssen wir uns gar nichts vormachen", blickt er voraus. "Unser Ziel ist es dennoch, gleich ab dem ersten Rennen in Hockenheim vorne mitzufahren", stellt er klar und will "im Verlauf der Saison konstant vorne dabei sein". Die jüngsten Testfahrten im M3 DTM im spanischen Monteblanco geben weiteren Grund zur Zuversicht.

Ganz besonders stolz ist Tomczyk naturgemäß auf die Tatsache, dass er in der kommenden Saison mit der wohl begehrtesten Startnummer im Motorsport an den Start gehen wird. "Die Nummer 1 ist schön, als Rennfahrer will man diese Startnummer immer behalten", so der Rosenheimer. "Das ist aber alles andere als einfach", macht er sich nichts vor. "Die Nummer 1 wollen mehrere Piloten. Ich stelle mich auf einen harten Kampf 2012 ein."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben