ANZEIGE
 
 
Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Marktplatz
Carbon Spiegels Ferrari 458 GT2/GT3
€800,00
Carbon Spiegels Ferrari 458 GT2/GT3  - Zum ferkaufen Carbon Spiegels Ferrari 458 GT2/GT3
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Sie sind hier: Home > DTM > Coole Sprüche

Coole Sprüche

1 | 2 | 3 | 4 || Alle (54)
Dezember 2013
"Die DTM bestimmt heute mein Leben."
ITR-Chef Hans Werner Aufrecht über seine Rolle als Serienchef.
November 2013
"Ich kann es mir nicht leisten und BMW auch nicht."
Martin Tomczyk (BMW) will kein weiteres "Seuchenjahr" mehr erleben.
"Es klingt komisch, aber ich habe es früher in Formel-3-Zeiten mit Entspannungsmusik versucht. Das hat bei mir aber nicht funktioniert, weil ich dabei immer eingeschlafen bin."
Marco Wittmann (BMW) erklärt, wie er sich nicht (mehr) auf den Rennstart vorbereitet.
"Ich habe das Gefühl, dass die Rennen teilweise nicht von den Fahrern, sondern am Streckenrand entschieden werden. Das Reglement muss einfacher sein."
ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky übt Kritik an der DTM.
Oktober 2013
"Wir reden immer davon, wie sicher unser Sport ist. Vielleicht sind wir Rennfahrer leichtfertig, wenn wir sagen, dass unsere Autos so sicher sind."
Timo Scheider (Audi) über die Gefahr im Rennsport.
"Ich muss zugeben, dass es zu lange her ist, seit ich ein Rennen gesehen habe."
Ex-DTM-Champion Laurent Aiello sitzt nicht mehr an jedem Sonntag vor dem Fernseher.
"Manchmal hast du eben eine Scheißsaison..."
Edoardo Mortara (Audi) nimmt nach nur drei Punkten in der Saison 2013 kein Blatt vor den Mund.
"All diese Jungs wollen ihr Bestes geben und alles erreichen, stellen dann aber plötzlich fest, dass sie in der DTM vor einer ganz neuen Aufgabe stehen und vielleicht zunächst nicht wissen, wie sie diese lösen sollen."
ITR-Chef Hans Werner Aufrecht über ehemalige Formel-1-Fahrer in der DTM.
"Am Ende haben wir irgendwie den Faden verloren."
Mercedes-Sportchef Toto Wolff über den Saisonverlauf 2013.
"Grundsätzlich glaube ich, dass ein guter Fahrer in allen Rundstrecken-Autos schnell ist. Sebastian Vettel wäre auch in der DTM gut."
Mike Rockenfeller (Audi) philosophiert.
"Es ist einfach so eng im Qualifying. Da muss dir nur ein Furz quersitzen, dann stehst du drei Plätze weiter hinten."
Timo Glock (BMW) über den Druck im Zeittraining.
Januar 2013
Ich habe ihm dann zurückgeschrieben, er solle sich an seinem Audi für das erste schon einmal die Heckschürze verstärken lassen.
Timo Glocks Antwort auf eine Willkommens-SMS von DTM-Kollege Timo Scheider
August 2010
Es war das erste Mal - ich war 14 und habe geduscht, und die Männer- und Frauenduschen waren nicht getrennt - dass ich eine nackte Frau gesehen habe. Ich war im Himmel. Zandvoort hat in meiner Entwicklung eine ganz spezielle Rolle gespielt. Wenn ich also beim Rennen nicht im Fahrerlager bin, dann werde ich zu den Duschen gehen.
David Coulthards Erinnerungen an Zandvoort
Als ihr in der Schule wart, bin ich in Zandvoort Rennen gefahren. 1991 glaube ich. Da habe ich gewonnen. Ich war mal gut. Beurteilt mich nicht aufgrund meiner Performance hier. Schaut in die Geschichtsbücher, ich habe früher gewonnen!
David Coulthard blickt voraus auf das DTM-Rennen in Zandvoort
Juli 2010
Ich fühle mich einfach ein bisschen wohler, wenn ich frische Luft im Cockpit habe.
David Coulthard, nachdem er das Norisring-Rennen ohne Fahrertür bestritten hat
1 | 2 | 3 | 4 || Alle (54)