Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE 
SPONSORs
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total Business-Club
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
KTM-X Bow Cup VLN/24h auch als Permit B
Preis auf Anfrag
KTM-X Bow Cup VLN/24h auch als Permit B - Freier Fahrerplatz auf einem KTM-X BOW (GT4)
bei VLN sowie/oder 24 Stunden Rennen Nürburgring 2[...]
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Business-News

Sachsenring: Wechsel an der Spitze, Ticket-Preise 2018 fix

29. September 2017 - 18:15 Uhr

Wolfgang Streubel geht: Nachfolgerin des SRM-Geschäftsführer wird Nadin Pohlers - Ticket-Preise bleiben wir im Vorjahr, Vorverkauf startet am 16. Oktober

Nadin Pohlers, Wolfgang Streubel
Nadin Pohlers wird Nachfolgerin von Wolfgang Streubel an der SRM-Spitze
© SRM/Andreas Kretschel

(Motorsport-Total.com) - Hinter dem Sachsenring Rennstrecken-Management (SRM) liegt ein schwieriges Geschäftsjahr. Beim Großen Preis von Deutschland 2017 musste man einen Verlust von 900.000 Euro schreiben. Erstmals seit 2012 kamen weniger als 200.000 Zuschauer zum MotoGP-Event bei Hohenstein-Ernstthal. Wolfgang Streubel, Geschäftsführer der SRM, suchte nach Gründen und Lösungen und erörtere diese im Exklusiv-Interview mit 'Motorsport-total.com'.

Auf einer Pressekonferenz an diesem Freitag wurde nun auch ein Machtwechsel an der Spitze der SRM bekanntgegeben. Ab dem 1. Oktober dieses Jahres wird Nadin Pohlers (27) die Leitung übernommen und damit die Nachfolge von Streubel antreten. Die studierte Diplom-Betriebswirtin stieß im Jahr 2012 als Assistentin der Geschäftsleitung zum Unternehmen und unterstützte Streubel seit Oktober 2013 als Prokuristin.

Der Wechsel in der Geschäftsführung sei seit einiger Zeit vorbereitet worden, hieß es seitens der SRM, die sich von ihrem Chef verabschiedete: "Bei Wolfgang Streubel möchten wir uns für seine langjährige Treue, seine Ausdauer und seinen Mut und Verstand, mit dem er das Unternehmen geführt hat, bedanken. Wir wünschen ihm, dass er seinen Ruhestand genießen kann und freuen uns, ihn auch 2018 wieder auf dem Sachsenring begrüßen zu dürfen."

Im nächsten Jahr wird der Große Preis von Deutschland vom 13. bis 15. Juli 2018 auf dem Sachsenring stattfinden. Wie am Freitag mitgeteilt wurde, soll der offizielle Tickervorverkauf am 16. Oktober um 8 Uhr starten. Karten können über die neue Ticket-Hotline (03723 / 4411260), die Webseite www.srm-sachsenring.de und alle bekannten Vorverkaufsstellen (auf der Webseite einsehbar) erworben werden.

Die Ticketpreise bleiben laut SRM und Streubel im Vergleich zum Vorjahr stabil. Damals hatte es eine deutliche Preissteigerung gegeben, von der der Veranstaltungen im kommenden Jahr jedoch absehen will. Demnach wird ein Stehplatzticket für das Samstag und Sonntag bis zum 31. Januar 2018 103 Euro. Dabei handelt es sich um einen Frühbucherrabatt. Danach kostet das gleiche Ticket 112 Euro. Tagestickets gibt es ab dem 1. Februar.

Tribünenkarten beginnen für beide Tage bei 143 Euro. Als Neuerung bietet die SRM sogenannte "Kinder-Tickets" an. Diese sind für die Tribünen T1, T2, T7 und T12 verfügbar und liegen deutlich unter den Normalpreisen. Man reagiere damit auf "die zahlreichen Nachfragen von Familien" und wolle ein Zeichen setzen, "dass die Bedürfnisse unserer Besucher ernst genommen werden und man versucht im Rahmen der Möglichkeiten auf diese einzugehen".

Verwandte Artikel
Kommentare zu diesem Artikel
Artikeloptionen
Artikel bewerten
Diese News / Newsübersicht hinzufügen zu...
TwitterFacebookstudiVZ / meinVZ / schülerVZMister Wongdel.icio.usYiGGWebnewsLinkarenaGoogleYahoo! MyWebBlinklistdiggFurlFolkdtoneviewHilfe
RSS XML-FeedGoogle ReaderMy Yahoo!Windows liveMy AOL

 

 

 
Nach oben