Miss Tuning Kalender 2018 - hier alle Motive sehen!
Aktuelles Top-Video

Fahrbericht Kia Stinger GT

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Auto & Bike-Newsletter

Auto-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > Auto > Newsübersicht > Bikes

Harley-Davidson Road Glide Ultra noch komfortabler

Mit dem Modelljahr 2016 kehrt die Harley-Davidson Road Glide Ultra in diesen Tagen im neuen Outfit zurück und kommt erstmals auch nach Deutschland

Harley-Davidson Road Glide Ultra
Harley-Davidson Road Glide Ultra
© Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Zwei Jahre lang wurde sie in den USA nicht angeboten, in Europa war sie bislang nie im offiziellen Vertriebsprogramm vertreten: Mit dem Modelljahr 2016 kehrt die Harley-Davidson Road Glide Ultra in diesen Tagen im neuen Outfit zurück und kommt erstmals auch nach Deutschland. Konzipiert ist die mit dem bekannten V2 mit 1,69 Litern Hubraum und rahmenfester Verkleidung ausgerüstete Maschine als Long-Distance-Tourer mit hohem Komfort für Fahrer und Sozius.

Bei der Entwicklung des Designs der Verkleidung mit den LED-Doppelscheinwerfern setzte Harley-Davidson auf Simulationsverfahren der Strömungsdynamik, hunderte Stunden im Windkanal und tausende Testmeilen auf dem Highway. Zu den Ergebnissen zählen die drei verschließbaren Luftschächte des Splitstream Vent unterhalb der 34 Zentimeter hohen Verkleidungsscheibe. Er sorgt nicht nur für eine angenehme Luftzirkulation, sondern unterbindet auch wirkungsvoll Turbulenzen im Kopfbereich des Fahrers.

ANZEIGE

Windabweiser unter der Verkleidung bürgen für eine erfrischende Umströmung des Fahrers mit Fahrtwind und zugleich für die Kühlung von Motorkomponenten. Der Lenker wurde 48 Millimeter höher positioniert als beim Schwestermodell Road Glide Special. Die Sitze wurden gegenüber dem Vorgängermodell verlängert und verbreitert, der Fahrersitz außerdem tiefer angeordnet. Der Soziusplatz erhielt eine neue Rücken- und optimierte Armlehnen.

Sitz jeweils 25 Millimeter breiter und länger als beim Vorgängermodell

Serienmäßig sind unter anderem eine Geschwindigkeitsregelanlage und ein Infotainment-System, das über einen großen Farbtouchscreen, ein Navigationssystem, Bluetooth-Konnektivität und eine Audioanlage mit einer Leistung von 100 Watt verfügt. Das Infotainment-System ist im Vergleich zum Vorgängermodell um 51 Millimeter dichter zum Fahrer hin angebracht, sodass dieser es leichter betätigen und den hochauflösenden Farbbildschirm besser ablesen kann. Die Infotainmentfunktionen werden über den Touchscreen oder über Fünfwege-Joysticks an den Lenkerarmaturen aktiviert.

Cockpit der Harley-Davidson Road Glide Ultra
Cockpit der Harley-Davidson Road Glide Ultra
© Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Vier hochwertige, 13 Zentimeter große und auf die Anlage zugeschnittene Lautsprecher sorgen aus ihren versiegelten Gehäusen heraus für ein hervorragendes Klangerlebnis, das auf die Bedingungen des Motorradfahrens abgestimmt wurde. Die automatische Loudnessfunktion reguliert Bass und Höhen je nach gewählter Lautstärke, um unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit lupenreinen Klang sicherzustellen. Mobile Musikplayer können über das Jukeboxfach mit USB-Anschluss mit der Anlage verbunden werden.

Dem Komfort für Fahrer und Beifahrer dient der Sitz, der jeweils 25 Millimeter breiter und länger als beim Vorgängermodell gestaltet wurde. Zudem bietet die neue Form der Beifahrerrückenlehne mehr Unterstützung für die Lendenwirbel, und die neu gestalteten Beifahrerarmlehnen geben den Armen mehr Halt. Das Gepäck findet in ebenso schlanken wie geräumigen Koffern und dem Tour-Pak (Topcase) Platz.

Gepäckkapazität um 4 Prozent gesteigert

Im Vergleich zum Vorgängermodell konnte die Gepäckkapazität um 4 Prozent gesteigert werden. Darüber hinaus bietet der auf dem Tour Pak montierte Gepäckträger weitere Transportoptionen. Koffer und Tour-Pak kommen mit One-Touch-Schlössern, die sich mit einer Hand öffnen und verschließen lassen.

Die Harley-Davidson Road Glide Ultra kostet 27.545 Euro und ist in sieben verschiedenen Farbvarianten erhältlich, darunter vier Zwei-Ton-Lackierungen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten