Aktuelle Bildergalerien
SKODA-News
Aktuelle Top-Auto-&-Bike-Videos
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


MotoGP Live - Rennen26.10. 05:45
MotoGP Live - Rennen26.10. 07:15
MotoGP Live - Rennen26.10. 08:55
Motorsport - FIA World Rally Championship26.10. 16:45
Motorsport Live - Formel 1 Training31.10. 16:00
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Auto > Newsübersicht > News

Audi zeigt A3 Limousine

Mit der A3 Limousine startet Audi in die Klasse der Kompakt-Limousinen. Sie besticht durch niedriges Gewicht, hocheffiziente Antriebe sowie zahlreiche Highend-Lösungen

Audi A3 Limousine
Audi A3 Limousine
© Auto-Medienportal.Net/Audi

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Mit der A3 Limousine startet Audi im Frühjahr in das global größte Marktsegment, die Klasse der kompakten Limousinen. Der dynamische Viertürer verfügt über ein niedriges Gewicht dank Leichtbau, starke und hocheffiziente Antriebe sowie zahlreiche Highend-Lösungen beim Infotainment und den Fahrerassistenzsystemen. Das Topmodell der Baureihe ist die S3 Limousine mit 221 kW / 300 PS. In Deutschland und vielen europäischen Ländern steht der Viertürer im Spätsommer bei den Händlern. Der Grundpreis für den 1.4 TFSI beträgt zirka 25.000 Euro.

Das Design der A3 Limousine schlägt eine Brücke zwischen dem klassischen Three-Box-Konzept und der Coupé-Philosophie. Die Tornadolinie bildet eine starke Lichtkante, die über die ganze Flanke läuft. Bei 2,64 Meter Radstand kommt der Viertürer auf 4,46 Meter Gesamtlänge. Die Seitenflächen sind intensiver gewölbt und die Radhäuser etwas weiter herausgezogen. Mit 1,80 Meter ist die A3 Limousine elf Millimeter breiter als der A3 Sportback, in der Höhe (1,42 Meter) bleibt sie neun Millimeter unter dem Schwestermodell.

ANZEIGE

Bei der Kontur der Motorhaube, bei den Stoßfängern, bei den Lufteinlässen und beim Einsatz des Singleframe-Grills folgt der Viertürer ebenfalls einer eigenen Linie. Am Heck ist der Spoiler in den Gepäckraumdeckel integriert, die Leuchten betonen mit ihrem breiten und flachen Schnitt die horizontalen Linien. Auf Wunsch strahlen sie in LED-Technik. Vom Marktstart an liefert Audi auch Voll-LED-Scheinwerfer.

Das COD-System legt bei niedriger Last zwei Zylinder still

Mit dem 1.4 TFSI wiegt die Limousine leer 1.250 Kilogramm. Für niedriges Gewicht und höchste Festigkeit verwendet Audi in der Fahrgastzelle zahlreiche Teile aus formgehärtetem Stahl, während die Motorhaube aus Aluminium besteht. Die Karosserie ist in hohem Maß steif, crashsicher und akustisch komfortabel. Auch im Interieur und bei den Aggregaten herrschte in der Entwicklung das strikte Diktat des Leichtbaus. So wiegt der Vierzylinder-Motor kaum mehr als 100 Kilogramm.

Zum Start der Audi A3 Limousine in Deutschland und Europa umfasst das Motoren-programm drei Vierzylinder. Das Angebot an Motoren und Kraftübertragungen wird weiter wachsen, unter anderem durch zwei neue Basis-Aggregate. Der 2.0 TDI leistet 110 kW / 150 PS und entwickelt 320 Nm Drehmoment. Er beschleunigt die A3 Limousine in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und weiter auf 220 km/h Höchstgeschwindigkeit. Im Mittel begnügt er sich auf 100 km mit 4,1 Liter Kraftstoff (CO2: 107 g/km).

Beim 1.4 TFSI lauten die Eckdaten 103 kW / 140 PS und 250 Nm. Das COD-System (cylinder on demand) legt bei niedriger Last zwei Zylinder still. Der 1,4-Liter verbraucht durchschnittlich nur 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 km (CO2: 109 g/km). Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h dauert 8,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 217 km/h.

Der 1.8 TFSI verbraucht im Mittel 5,6 Liter pro 100 km

Der 1.8 TFSI gibt 132 kW / 180 PS und 250 Nm Drehmoment ab. Seinen Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt er innerhalb von 7,3 Sekunden bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Der mittlere Verbrauch beträgt 5,6 Liter pro 100 km (CO2: 129 g/km).

Im Innenraum sind die Linien und Flächen klar gestaltet, unter der Windschutzscheibe spannt sich ein langer Bogen. Die Instrumententafel mit ihrer geschwungenen Front ist schlank, die Mittelkonsole orientiert sich leicht zum Fahrer hin. Das optionale Farbdisplay des Fahrerinformationssystems (FIS) präsentiert die Grafiken in hochdetaillierten 3D-Darstellungen.

Wie die Schwestermodelle in der Baureihe nutzt die A3 Limousine den neuen Modularen Infotainmentbaukasten (MIB). An der Spitze steht die MMI Navigation plus mit einer 64 GB fassenden SSD-Festplatte, einem DVD-Laufwerk und einer Ganzwort-Sprachbedienung.

Optionale Fahrerassistenzsysteme aus der Oberklasse

Die neue Audi A3 Limousine geht mit einer umfangreichen Serienausstattung an den Start. Das Paket an Rückhaltesystemen umfasst auch einen Knie-Airbag für den Fahrer. Das farbige FIS bei den Linien Ambition und Ambiente beinhaltet das Effizienzprogramm samt Schaltanzeige sowie eine Pausenempfehlung.

Die optionalen Fahrerassistenzsysteme stammen ebenfalls aus der Oberklasse. Die Adaptive Cruise Control (ACC) hält die A3 Limousine bis 150 km/h Geschwindigkeit auf dem gewünschten Abstand zum Vorausfahrenden; mit dem Assistenz-Paket, das mehrere Systeme zusammenfasst, wächst der Regelbereich bis 200 km/h. Im Zusammenspiel mit der -Ttronic bietet die ACC zudem eine Stop&Go-Funktion für niedrige Geschwindigkeiten.

Der Heck-Radarsensor Audi Side Assist überwacht den Spurwechsel, der Audi Active Lane Assist unterstützt den Fahrer beim Halten der Spur, indem er die elektromechanische Lenkung gegebenenfalls leicht korrigiert. Die Videokamera des Systems wird auch für die Verkehrszeichenerkennung eingesetzt. Als Highend-Lösung für komfortables Einparken dient der Parkassistent mit Umgebungsanzeige - er nimmt dem Fahrer in Quer- und Längsparklücken die Lenkarbeit ab. Mit der A3 Limousine tritt Audi in das weltweit stärkste Marktsegment ein, die Klasse der kompakten Limousinen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben