Startseite Menü
  • 01.07.2016 14:10

ANZEIGE

Eine Runde in Le Mans: einzigartiges 360-Grad-Video von Ford

Ford hat seinen Le-Mans-Sieger mit der Nummer 68 mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet und nimmt Sie mit auf eine Runde auf dem Circuit des 24 Heures

(Motorsport-Total.com) - Die Mannschaft von Ford gewährt mit einem 360-Grad-Video einzigartige Einblicke in ihr Le-Mans-Abenteuer 2016. Zum Rennen an der Sarthe wurde der Ford GT von Joey Hand und seiner Kollegen mit einer der immer beliebter werdenden Rundumsicht-Kameras ausgestattet.

Joey Hand im 360-Grad-Video in Le Mans 2016 mit seinem Ford GT

Joey Hand im 360-Grad-Video in Le Mans 2016 mit seinem Ford GT

Das Fahrzeug #68, das am Ende des legendären 24-Stunden-Rennens als Sieger der Klasse LMGTE Pro ins Ziel kam, nimmt den Zuschauer mit auf eine Runde um den 13,6 Kilometer langen Kurs.

Die 360-Grad-Rundumsicht gibt dem Zuschauer das Gefühl, als Beifahrer mittendrin zu sein. Die Betrachtungswinkel sind unbegrenzt, man kann sich mit VR-Brille, Finger oder der Computermaus sowohl nach links und rechts, als auch nach oben und nach unten bewegen. Das Geschehen kann so aus praktisch allen Blinkwinkeln betrachtet werden. Natürlich sind auch "Rennpausen" möglich.


In dem 360-Grad-Video von Ford kann man Joey Hand detailreicher und individueller als je zuvor bei der Arbeit beobachten. Man hört den 500 PS starken V6 Ecoboost TwinTurbo Motor hinter sich brüllen und erkennt, wie anspruchsvoll sich der Kampf Runde für Runde gestaltet. Die Kamera ermöglicht es, Joey Hand direkt in die Augen zu blicken, wenn er für ein Überholmanöver ansetzt und wie konzentriert er in die Kurven eintaucht. Wer will, schaut sich in seinem Cockpit um, eine faszinierende Welt aus Carbon, Stahl und Elektronik.

Relaunch von Motorsport-Total.com